Preisträger des
9. Internationalen Klavierwettbewerbs „J. S. Bach“ Würzburg 2016

1. Preis: nicht vergeben

2. Preis: Maciej Słapiński, Polen

3. Preis: nicht vergeben

4. Preis: Laurens de Man, Niederlande


Diplom: Max Nyberg , Schweden

Diplom: Georgi Boykin, Bulgarien

Sonderpreis: Max Nyberg, Schweden
für die Interpretation von Ricercar 6 stimmig aus „Musikalisches Opfer“

Sonderpreis „Gisela Skrzypietz“: Maciej Słapiński, Polen
für die Interpretation von Präludien & Fugen aus dem Wohltemperierten Klavier

Lobende Anerkennung: Daae Jeon, Südkorea


1992 | 1995 | 1998 | 2001 | 2004 | 2007 | 201020132016